Vor Ort - Weitere hochschuldidaktische Angebote

Neben unseren regulären Angeboten finden Sie hier weitere hochschuldidaktische Angebote und Kooperationen der Arbeitsstellen, die sich jedoch ausschließlich an die Lehrenden der jeweiligen Universität richten. Im Mittelpunkt steht dabei die Service- und Nachfrageorientierung sowie ein enger Kontakt zu den Lehrenden.

 

Universität Freiburg

  • Maßnahmen zur Lehr- und Curriculumentwicklung
  • E-Learning Qualifizierungs-Programm in Kooperation mit der Servicestelle E-Learning

Auf Nachfrage:

  • TutorInnen-Qualifizierung
  • Zielgruppenspezifische Maßnahmen

 

Universität Heidelberg

  • Workshops und Beratung mit den Schwerpunkten:
  • Angebote für ProfessorInnen
  • Vernetzung in die Fachbereiche
  • Unterstützung der Fächer bei der Bestimmung kompetenzorientierter Qualifikations- und Lernziele zur Erstellung der Modulhandbücher im Rahmen von HeiQUALITY
  • Kurse und Beratung zum Thema E-Learning
  • Kurse aus dem Bereich akademisches Management
  • Heidelberger Didaktik Zertifikat für Tutoren
  • Beratung und Schulung zu Projekten des Forschenden Lernens, die im Rahmen des IQF Projektes „Willkommen in der Wissenschaft“ gefördert werden
  • Dozentenschulungen der medizinischen Fakultät Heidelberg (DOS I-III), anerkannt für das Baden-Württemberg Zertifikat für den Erwerb hochschuldidaktischer Kompetenz, nur für Lehrende der medizinischen Fakultät Heidelberg

 

Universität Hohenheim

  • Beratungs- sowie Seminarangebote im Rahmen der Mediendidaktik sowie das Beratungs- und Schulungsangebot für Dozenten, die mit Tutoren zusammen arbeiten.

 

Karlsruher Institut für Technologie

  • Inhouse-Unterstützung anhand von Workshops, Beratungen und Begleitung von HD-Projekten
  • Tutorenprogramm
  • Hochschuldidaktisches Angebot speziell für den  Großforschungsbereich am KIT
  • Angebot für neuberufene ProfessorInnen zur Unterstützung und Weiterbildung in der Lehre
  • Beratungs- und Unterstützungsangebot bezüglich der hochschuldidaktischen Nutzung von Lehrveranstaltungsevaluationen
  • Unterstützungsangebote zur gendersensiblen Lehre
  • Kooperative Angebote mit dem Zentrum für Mediales Lernen am KIT im Bereich E-Learning

 

Universität Konstanz

  • Bedarfsorientierte aktuelle Ergänzungsangebote zu hochschuldidaktischen Themen (unterschiedliche Formate), laufend aktuell z.B. Service Learning

 

  • Strukturentwicklung auf den Ebenen:
  • Universität: z.B. Systemakkreditierung (Kompetenzorientiert Lehren und Prüfen)
  • Fachbereiche und Sektionen: z.B. Modulentwicklung Einrichtungen der strukturierten Nachwuchsförderung: z.B. Weiterentwicklung des interdisziplinären Forschungs-Jour Fixe
  • Arbeitsgruppen: z.B. Expertenberatung

 

  • Neue Medien: verschiedene Formate zu Themen wie z.B. E-Learning, Clicker, Workshops, Vorträge, Kleingruppenformate, Beratung
  • Vortragsreihe „Hochschuldidaktik über Mittag"
  • Organisation und Durchführung des fachbereichsübergreifenden TutorInnen-Qualifizierungsprogramm mit Abschluss „Zertifikat TutorInnen-Training“ und Koordination der Arbeitsgemeinschaft Tutorenqualifizierung
  • Lehrcoachings
  • Angebote, die in Kooperation mit anderen Einrichtungen der Universität Konstanz angeboten werden:
  • Workshops und andere Formate zu Querschnittthemen in Kooperation mit der Personalentwicklung des Academic Staff Developments
  • Reihe „hörsaal@internet“ in Kooperation mit dem Serviceverbund Kommunikation – Information – Medien der Universität Konstanz

 

Universität Mannheim

  • Workshops auf Anfrage der Institute/Fakultäten
  • Tutorentrainings (interdisziplinär und fachspezifisch)
  • Expertengestützte Lehrhospitationen
  • ILIAS-Beratung
  • Inverted Classroom-Beratung (inkl. Videobearbeitung)
  • Workshops aus der Nachwuchsförderung (anrechenbar für das BW-Zertifikat, wenn inhaltlich passend)
  • Workshops der Stabsstelle Gleichstellung und Soziale Vielfalt (anrechenbar für das BW-Zertifikat, wenn inhaltlich passend)
  • Workshops im Rahmen des BMBF-Programms IPID4all (anrechenbar für das BW-Zertifikat, wenn inhaltlich passend)

 

Universität Stuttgart

  • Überfachliches Qualifizierungsprogramm für GRADUS (Graduiertenakademie)
  • Lehrcoaching von Professorinnen und Professoren
  • Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren

 

Universität Tübingen

  • Zielgruppen-Maßnahmen: u.a. Führen im Wissenschaftskontext – ein Angebot für Professorinnen und Professoren
  • Zielgruppen-Maßnahmen für Doktoranden 
  • Vortragsreihe (Kurzformate)
  • SBM: Curruclumsentwicklung – fächerübergreifend
  • Zielgruppenmaßnahmen

 

Universität Ulm

  • Strukturbildende Maßnahmen (z.B. Lehrhospitationen in den Wirtschaftswissenschaften)
  • Workshops in Zusammenarbeit mit dem International Office an der Uni Ulm
  • Kooperation mit dem Zentrum für E-Learning mit entsprechenden E-Learning-Angeboten
  • K.I.K.s für die Lehre (Kollegiale und individuelle Kurzformate für Professor*innen)
  • Tutoren- und Mentorenqualifizierungs-Programme
  • Mathematik-Trainingscamp der Universität Ulm (Projekt Individuelle Studienmodelle)
  • Chemie-Trainingscamp der Uni Ulm
  • Individuelle, fachspezifische Programme und Projekte für den Einstieg ins und die Begleitung im Studium (UULM PRO MINT & MED)