Literaturliste

Hier finden Sie Literatur unter anderem zu den Themen hochschuldidaktische Konzepte in der Hochschullehre, Veranstaltungplanung und -methoden, Lernstrategien, Motivation, Prüfungen, eLearning sowie zu Lehrveranstaltungsevaluation.

 Literaturliste als Komplett-Download (pdf): HDZ Literaturliste

Theoretische Grundlagen zum Thema Lehren und Lernen

Biggs, John / Tang, Catherine. 2011. Teaching for Quality Learning at University. Fourth Edition. Maidenhead: Open University Press. 

Döring, Klaus W. 2001. Lehren und Trainieren in der Weiterbildung. Weinheim: Beltz.

Hattie, John. 2013. Lernen sichtbar machen. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

Hattie, John / Zierer, Klaus. 2018. Kenne Deinen Einfluss! „Visible Learning“ für die Unterrichtspraxis. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

Kember, David. 1997. A Reconceptualisation of the Research into University Academics’ Conceptions of Teaching. In: Learning and Instruction. Bd. 7 (3), S. 255 - 275.

Krapp, Andreas / Weidenmann, Bernd (Hrsg.). 2001. Pädagogische Psychologie. Ein Lehrbuch.4. Auflage. Weinheim: Beltz, S. 332 - 345 und S. 601 - 646.

Macke, Gerd / Hanke, Ulrike / Viehman, Pauline. 2008. Hochschuldidaktik – Lehren, vortragen, prüfen. Weinheim: Beltz.

Renkl, Alexander / Gruber, Hans / Mandl, Heinz. 1996. Kooperatives problemorientiertes Lernen in der Hochschule. In: Lompscher, J. und Mandl, H. Lehr- und Lernprobleme im Studium. Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten. Bern: Verlag Hans Huber.

Schneider, Michael / Mustafic, Maida (Hrsg.). 2015. Gute Hochschullehre: Eine evidenzbasierte Orientierungshilfe. Berlin Heidelberg: Springer Verlag.

Seel, Norbert M. 2000. Psychologie des Lernens. München, Basel: Reinhardt Verlag.

Siebert, Horst. 2003. Didaktisches Handeln in der Erwachsenenbildung. Didaktik aus konstruktivistischer Sicht. München und Unterschleißheim: Luchterhand, S. 1 - 25 und S. 73 - 78.

Viebahn, Peter. 2004. Hochschullehrerpsychologie. Theorie- und empiriebasierte Praxisanregungen für die Hochschullehre. Bielefeld: Universitätsverlag Webler.

Wagemann, Carl-Hellmut. 1998. Die Botschaft überbringen. Gedanken über Fachunterricht an Hochschulen. Weinheim: Deutscher Studien-Verlag, S. 14 - 64.

Wildt, Johannes. 2002. Ein hochschuldidaktischer Blick auf Lehren und Lernen. Eine kurze Einführung in die Hochschuldidaktik. In: Berendt, B., Wildt, J. und Voss, H.-P. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke A 1.1.

Anwendung hochschuldidaktischer Konzepte in der Lehre

Berendt, Brigitte / Voss, Hans-Peter / Wildt, Johannes. 2001. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe-Verlag.

Bligh, Donald A. 2000. What’s The Use Of Lectures? San Francisco: Jossey-Bass.

Kaufmann, Dorothea / Eggensperger, Petra. 2017. Gute Lehre in den Naturwissenschaften. Berlin: Springer Spektrum.

McKeachie, Wilbert J. / Svinicki, Marilla. 2005. McKeachie's Teaching Tips: Strategies, Research and Theory for College and University Teachers. Boston: Houghton Mifflin College Div.

Meueler, Erhard. 2001. Lob des Scheiterns: Methoden- und Geschichtenbuch zur Erwachsenenbildung an der Universität. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

Pfäffli, Brigitta. 2005. Lehren an Hochschulen. Eine Hochschuldidaktik für den Aufbau von Wissen und Kompetenz. Bern: Haupt.

Ramsden, Paul. 2003. Learning to teach in higher education. Second Edition. London / New York: Routledge.

Stelzer-Rothe, Thomas (Hrsg.). 2005. Kompetenz in der Hochschullehre. Rüstzeug für gutes Lehren und Lernen an Hochschulen. Rinteln: Merkur.

Winteler, Adi. 2004. Professionell lehren und lernen. Ein Praxisbuch. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgemeinschaft.

Buchreihe: Weiterbildung. Beltz Verlag.

 

Berendt, Brigitte / Voss, Hans-Peter / Wildt, Johannes. 2001. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe-Verlag.

 

Bligh, Donald A. 2000. What’s The Use Of Lectures? San Francisco: Jossey-Bass.

 

Kaufmann, Dorothea / Eggensperger, Petra. 2017. Gute Lehre in den Naturwissenschaften. Berlin: Springer Spektrum.

 

McKeachie, Wilbert J. / Svinicki, Marilla. 2005. McKeachie's Teaching Tips: Strategies, Research and Theory for College and University Teachers. Boston: Houghton Mifflin College Div.

 

Meueler, Erhard. 2001. Lob des Scheiterns: Methoden- und Geschichtenbuch zur Erwachsenenbildung an der Universität. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

 

Pfäffli, Brigitta. 2005. Lehren an Hochschulen. Eine Hochschuldidaktik für den Aufbau von Wissen und Kompetenz. Bern: Haupt.

 

Ramsden, Paul. 2003. Learning to teach in higher education. Second Edition. London / New York: Routledge.

 

Stelzer-Rothe, Thomas (Hrsg.). 2005. Kompetenz in der Hochschullehre. Rüstzeug für gutes Lehren und Lernen an Hochschulen. Rinteln: Merkur.

 

Winteler, Adi. 2004. Professionell lehren und lernen. Ein Praxisbuch. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgemeinschaft.

 

Buchreihe: Weiterbildung. Beltz Verlag.

 

Veranstaltungsplanung

Berendt, Brigitte. 2002. „Gut geplant ist halb gewonnen...“ Teilnehmerzentrierte Struktur- und Verlaufsplanung von Lehrveranstaltungen. In: Berendt, B., Wildt, J. und Voss, H.-P. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke B 1.1.

Lehner, Martin. 2011. Viel Stoff - wenig Zeit: Wege aus der Vollständigkeitsfalle. Bern; Stuttgart; Wien: Haupt.

Osterloh, Jürgen. 1995. „Was tue ich eigentlich, wenn ich lehre – und was kann ich ändern?“. In: Berendt, B., Wildt, J. und Voss, H.-P. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke A 1.3.

Rotthoff, Th. 2007. Schritt für Schritt. Ein Weg zur erfolgreichen Planung von Lehrveranstaltungen. In Behrendt, B.; Wildt, J. / Szczyrba, B. (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke B 1.5.

Schulte, Dagmar. 2002. Veranstaltungsplanung. Probleme und Methoden. In: Berendt, B., Wildt, J. und Voss, H.-P. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke B 1.2.

Veranstaltungsmethoden

Brinker, Tobina / Schumacher Eva-Maria. 2014. Befähigen statt belehren. Neue Lehr- und Lernkultur an Hochschulen. Bern: hep verlag.

Kaufmann, Dorothea / Eggensperger, Petra. 2017. Gute Lehre in den Naturwissenschaften. Berlin: Springer Spektrum.

Knoll, Jörg. 2007. Kurs- und Seminarmethoden. Ein Trainingsbuch zur Gestaltung von Kursen und Seminaren, Arbeits- und Gesprächskreisen. Weinheim: Beltz.

Peterßen, Wilhelm H. 2001. Kleines Methoden-Lexikon. München: Oldenbourg.

Waldherr, Fritz / Walter, Claudia. 2009. Didaktisch und praktisch : Ideen und Methoden für die Hochschullehre. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Lernstrategien

Metzig, Werner / Schuster, Martin. 2003. Lernen zu lernen: Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen. Berlin: Springer.

Wild, Klaus-Peter. 1996. Beziehungen zwischen Belohnungsstrukturen der Hochschule, motivationale Orientierungen der Studierenden und individuelle Lernstrategien beim Wissenserwerb. In: Lompscher, J. und Mandl, H. Lehr- und Lernprobleme im Studium. Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten. Bern u.a.: Huber, S. 54 - 69.

Wild, Klaus-Peter / Wild, Elke. 2001. Jeder lernt auf seine Weise – Individuelle Lernstrategien und Hochschullehre. In: Berendt, B., Wildt, J. und Voss, H.-P. Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke A 2.1.

 

Motivation

Deci, Edward L. / Ryan, Richard M. 1993. Die Selbstbestimmungstheorie der Motivation und ihre Bedeutung für die Pädagogik. In: Zeitschrift für Pädagogik. Bd. 39 (2), S. 223 - 238.

Müller, Florian H. 2007. Studierende motivieren. In Hawelka, B.; Hammerl, M. / Gruber, H., Förderung von Kompetenzen in der Hochschullehre. Theoretische Konzepte und ihre Implementation in der Praxis.

Prenzel, Manfred. 1996. Bedingungen für selbstbestimmtes motiviertes und interessiertes Lernen im Studium. In: Lompscher, J. und Mandl, H. Lehr- und Lernprobleme im Studium. Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten. Bern u.a.: Huber, S. 11 - 22.

Gendergerechte Lehre

Dehler, Jessica / Anne-Françoise Gilbert. 2010. Geschlechtergerechte Gestaltung der Hochschullehre, in: Berendt, Brigitte; Voss, H.-P. und Wildt, J. Neues Handbuch Hochschullehre: Lehren und Lernen effizient gestalten. G 2.6. Stuttgart: Raabe.

Geschlechtergerechte Hochschullehre. Online-Tool zur Selbstevaluation und Weiterbildung. https://elearning.unifr.ch/equal/de/page/15.

Mense, Lisa. 2017. Geschlechtergerecht lehren. Deutsche Universitätszeitung, Heft 06, S. 65-67.

Ramsauer, Nadja / Ingrid Ohlsen. 2008. Genderkompetent denken und handeln. Grundlagen einer geschlechtergerechten Didaktik. PH-Akzente, Heft 1, S. 19-23.

Diversitygerechte Lehre

Linde, Frank / Nicole Auferkorte-Michaelis. 2014. Diversitätsgerecht Lehren und Lernen. In: Hansen, K. CSR und Diversity Management. Berlin u.a.: Springer, S. 137-174.

Prüfungen

Angelo, Thomas A. / Cross, K. Patricia. 1993. Classroom Assessment Techniques. San Francisco: Jossey-Bass Publishers. Second Edition.

Brunner, Ilse / Häcker, Thomas / Winter, Felix. 2011. Das Handbuch Portfolioarbeit – Konzepte, Anregungen, Erfahrungen aus Schule und Lehrerbildung. Seelze: Kallmeyer/Klett.

Dubs, Rolf. 2006. Besser schriftlich prüfen – Prüfungen valide und zuverlässig durchführen. In: Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke H 5.1.

Gerrick, Julia / Sommer, Angela /Zimmermann, Germo (Hrsg.). 2018. Kompetent Prüfungen gestalten. Münster New York: Waxmann Verlag.

Müller, Andreas. 2010. Prüfungen als Lernchance-Rückmeldungen in Hochschulseminaren. In Behrendt, B.; Wildt, J. / Szczyrba, B. (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke H 3.3.

Sippel, Silvia. 2009. Zur Relevanz von Assessment-Feedback in der Hochschullehre. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 4 (1), S. 1-22.

Stary, Joachim. 2006. „Doch nicht durch Worte allein...“ – die mündliche Prüfung. In: Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke H 2.1.

eLearning

Bremer, Claudia. 2001. Online lehren leicht gemacht! – Leitfaden für die Planung und Gestaltung von virtuellen Hochschulveranstaltungen. In: Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn. Raabe, Griffmarke D 3.1.

Schulmeister, Rolf. 2007. Grundlagen hypermedialer Lernsysteme – Theorie, Didaktik, Design. Vierte Ausgabe. Berlin: Oldenbourg.

Arnold, Patricia / Kilian, Lars / Thillosen, Anne / Zimmer, Gerhard. 2011. Handbuch E-Learning – Lehren und Lernen mit digitalen Medien. 2. Aufl. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Arnold, Rolf / Lermen, Markus / Günther, Dorit. (Hrsg.). 2016. Lernarchitekturen und (Online-) Lernräume. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren GmbH.

Bauer, Reinhard / Baumgartner, Peter. 2012. Schaufenster des Lernens. Eine Sammlung von Mustern zur Arbeit mit E-Portfolios. Münster: Waxmann.

Dittler, Ullrich. 2011. E-Learning. Einsatzkonzepte und Erfolgsfaktoren des Lernens mit interaktiven Medien. 3. Auflage. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Dittler, Ullrich / Hofhues, Sandra. 2017. E-Learning 4.0: Mobile Learning, Lernen mit Smart Devices und Lernen in sozialen Netzwerken. Berlin: De Gruyter.

Ebner, Martin / Schön, Sandra. (Hrsg.) 2011. Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (L3T). Berlin: epubli - Verlagsgruppe Holtzbrinck.

Erpenbeck, John / Sauter, Simon / Sauter Werner. 2015. E-Learning und Blended Learning. Wiesbaden: SpringerGabler.

Handke, Jürgen / Schäfer, Anna Maria. 2012. E-Learning, E-Teaching und E-Assessment in der Hochschullehre. Eine Anleitung. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Handke, Jürgen. 2015. Handbuch Hochschullehre Digital: Leitfaden für eine moderne und mediengerechte Lehre. Marburg: Tectrum-Verlag.

Kerres, Michael. 2012. Konzeption und Entwicklung mediengestützter Lernangebote. 3.Auflage: München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Umfassendes Informationsportal: www.e-teaching.org

Visualisieren

Sander, Birke (2017): Didaktische Reduktion in der kompetenzorientierten Lehrgestaltung. In: Reihe Workshops on demand, Ausgabe 1/2017. Abrufbar unter: http://workshopson.org/publikationsreihe/ (abgerufen am: 01.02.2017)

Seifert, Josef W. (2011). Visualisieren, präsentieren, moderieren. Wiesbaden: Gabal.

Lehrveranstaltungsevaluation

Rindermann, Heiner. 2003. Lehrevaluation an Hochschulen. Schlussfolgerungen aus Forschung und Anwendung für die Hochschulunterricht und seine Evaluation. Zeitschrift für Evaluation, Heft 2, S. 233-256.

Winter, Martin. 2000. Quantitative und qualitative Methoden der Lehrveranstaltungsevaluation. In Behrendt, B.; Wildt, J. / Szczyrba, B. (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke D 2.4.